Allg. Infos + BücherÖffentliche FührungenGruppen-Programme
Für Gruppen sind sämtliche Programme auch direkt bei mir buchbar und können an Ihre Wünsche angepasst werden. Nachstehend sehen Sie einige der Touren, bei denen ich in den letzten 30 Jahren erfolgreich viele Gruppen geführt habe. Wenn Sie diese Programme interessieren, fordern Sie bitte telefonisch oder per E-Mail die ausführlichen Beschreibungen an.

Darüber hinaus stelle ich für Sie gerne auch weitere individuelle Programme mit stadt- und landesgeschichtlichen, städtebaulichen oder weinkundlichen Inhalten zusammen.

Geführte Spaziergänge in Stuttgart
  
Faszinierendes Stuttgart
Sehens- und Wissenswertes unterhaltsam serviert. Ein Rundgang im Stadtzentrum mit Geschichten von Gestern und Heute und einem Blick nach vorn.
 
Serenissimus lassen bitten - Altes und Neues Schloss, Schillerplatz und Schlossplatz, der Schlossgarten und die Hohe Karlsschule - Erfahren Sie wie und wo der württembergische Adel lebte und liebte.
 
Vom Fruchtkasten zum Bohnenviertel - Wo und wie lebten die Bürger? Warum heißt es Bohnenviertel und wo steht Stuttgarts erste elektrische Straßenlaterne? Bei diesem Rundgang erfahren Sie es.
 
Stuttgarter Viertelesgeschichten zwischen Neckartor und Charlottenplatz -  Interessanter und unterhaltsamer Spaziergang durch das Kerner und das Gerichtsviertel.
Stuttgarter Viertelesgeschichten zwischen Charlottenplatz und Österreichischem Platz - Interessantes und Unterhaltsames im Bohnen-, Leonhards-, Stitzenburg- und Heusteigviertel.
Stuttgarter Viertelesgeschichten zwischen Wilhelmsplatz und Friedrichsplatz - Interessantes und Unterhaltsames im Gerberviertel, im Hospitalviertel und im Universitätsviertel.
Stuttgarter Viertelesgeschichten zwischen Schlossplatz und Mailänder Platz - Interessantes und Unterhaltsames im Bahnhofs- und im Europaviertel.
 
Stuttgart 21 - Spaziergang um die Großbaustelle
Von der Baugrube über das Grundwassermanagement zur Baustellenlogistik - ein hochinteressanter Rundgang für alle, die sich für das Bahn- und Städtebauprojekt interessieren
 
Fabriken und Fassaden auf der Zigeunerinsel - Spaziergang durch die Quartiere des Stuttgarter Westens mit viel Wissenswertem über die Stadtentwicklung des 19. Jahrhunderts. Auch das alte Poenitentiarhaus liegt auf dem Weg.
 
Unterwegs auf dem Blaustrümpflerweg  - Stadtspaziergang durch Heslach und Waldwanderung entlang der Dornhalde. Fahrt mit den beiden Stuttgarter Bergbahnen (der Zacke und dem Erbschleicherexpress) 
 
Über Berg und Tal durch die Stadtgeschichte I - die panoramareiche Stadtwanderung entlang der südlichen Hänge führt uns u. a. zur sagenumwobenen Esslinger Steige, zum Loriot-Mops neben der schönen Galathea, zum ersten Stuttgarter Supermarkt und zum Kanonenhäusle. Zum Schluss sehen wir eine Kirche, die vom Bischof von Honolulu geweiht wurde.
Über Berg und Tal durch die Stadtgeschichte II - die panoramareiche Stadtwanderung entlang der nördlichen Hänge führt uns zum Chinagarten, zum Kriegsbergturm und zum Bismarckturm. Wir sehen den Altersruhesitz von Theodor Heuss und die Porsche-Villa neben Luxusdomizilen für Eidechsen und hören von der letzten Hinrichtung am Gähkopf und dem Tennisturnier Weissenhof.
Über Berg und Tal durch die Stadtgeschichte III - die panoramareiche Stadtwanderung entlang der südwestlichen Hänge führt uns u. a. zur Karlshöhe und über die Hasenbergsteige zum Alexanderhäusle und zum Skulpturenpark neben der Villa Hajek.
 
Architektur und Gartenkunst - Spaziergang durch das Grüne U von der Weißenhofsiedlung zur Holzsiedlung und durch den Höhenpark Killesberg, den Wartberg, das Leibfried´sche Gelände und den Rosensteinpark zu den Schlossgärten.
 
Architektur des 20. Jahrhunderts - ein kundiger Spaziergang durch die mit dem Europäischen Kulturerbesiegel gekrönte Weissenhofsiedlung von 1927. Die beiden Häuser von Le Corbusier sind außerdem Welterbestätten der UNESCO. Als Gegenmodell entstand 1933 die Kochenhofsiedlung als Ausstellung "Deutsches Holz für Hausbau und Wohnung".
 
Die kalten Schönen - ein faszinierender Skulpturenrundgang von der Uhlandshöhe hinab in die Stadt und von Kunstwerk zu Kunstwerk bis in den Schlossgarten
 
Ein Gaisburger Marsch zu den Berger Sprudlern - Von den Arbeitersiedlungen des Stuttgarter Ostens über Gaisburg zum ehemals königlichen Sommersitz Villa Berg.
 
Steinerne Zeugen der Vergangenheit - Friedhöfe erzählen aus der Stadtgeschichte. An den Grabstätten bedeutender  Stuttgarter wird über deren Lebenswerk berichtet und aus ihren Werken vorgetragen. Hoppenlaufriedhof und/oder Pragfriedhof und/oder Fangelsbachfriedhof und/oder Waldfriedhof. Die Friedhöfen können einzeln gebucht werden oder teilweise mit einem Stadtspaziergang oder mit einer Straßenbahnfahrt verbunden werden.
 
Stuttgart liegt am Nesenbach - Bach- und Stadtgeschichten in zwei Etappen von der Quelle in Vaihingen bis zum Neckar oder eine Etappe zwischen U-Haltestelle Waldeck und dem Schlossgarten.
 
Vom Killesberg nach Klein-Istanbul. Eine stadtgeschichtliche Wanderung von der Killesberghöhe mit der Grünen Fuge zur Burgruine Frauenberg, durch den Ortskern von Feuerbach in das Industriegebiet mit seinen orientalischen Geschäften.
 
Römer, Brunnen und Motoren - ein informativer und unterhaltsamer Stadtspaziergang durch Bad Cannstatt.
 
Römer, Wasser, Einsamkeit - ein stadtgeschichtlicher Waldspaziergang durch den Glemswald. Von der Universität entlang einer württ. Levada zum Neuen See, Pfaffensee und Bärensee und vorbei an einer galloromanischen Kultstätte.
 
Von der Franziskaloge zum Scharnhäuser Vulkan - Auf den Spuren eines barocken Liebespaars von der Birkacher Franziskakirche zum Schloss Hohenheim, durch den Exotischen und Botanischen Garten nach Plieningen und - wenn genügend Zeit da ist - weiter durchs Körschtal nach Scharnhausen.
 
Von Clara Zetkin zu Franziska von Hohenheim. Von ihrem Sillenbucher Heim, das von Lenin als Stuttgarter Datscha der berühmten Frauenrechtlerin bezeichnet wurde, spazieren wir begleiten von vielen Geschichten durch den Eichenhain ins Ramsbachtal. An der Franziskakirche in Birkach begegnen wir einer anderen Frau, die viel für die Bevölkerung getan hat: Franziska von Hohenheim. Wir promenieren durch die Allee zum Hohenheimer Schloss und erkunden den Exotischen Garten.
 
Entlang der Gäubahn in die Stadt - Teil 1. Ein geschichtenreicher Spaziergang entlang der berühmten Bahnstrecke, die sicher eine der, wenn nicht die schönste Aussichtsstrecke in europäischen Großstädten ist. Vom Österfeld bis zum Westbahnhof hören und sehen wir über die Geschichte der Gäubahn und bemerkenswerte Bauwerke entlang des Weges.
 
Entlang der Gäubahn in die Stadt - Teil 2. Ein geschichtenreicher Spaziergang entlang der berühmten Bahnstrecke, die sicher eine der, wenn nicht die schönste Aussichtsstrecke in europäischen Großstädten ist. Vom Westbahnhof bis zum Nordbahnhof hören und sehen wir über die Geschichte der Gäubahn und bemerkenswerte Bauwerke entlang des Weges.
 
Mit der Schustersbahn in die Salamanderstadt. Bahnfahrt auf der 11,495 km langen Umfahrungsstrecke des Stuttgarter Hauptbahnhofs über das Cannstatter Neckarviadukt und das Zazenhäuser Feuerbach-Viadukt nach Kornwestheim und nach einem Stadtrundgang wieder zurück.
 
____________________________________________________________________________
 
Stadtgeschichte und Städtebau - Busrundfahrten durch Stuttgart und die Region                            
Fordern Sie unser Gruppenprogramm für Busrundfahrten an unter: medek@gmx.de
 


  Vor dem Schubarthaus in Geislingen (Steige)  Im Brackenheimer Zweifelberg - Lembergerlage
 Herbstwanderung durchs Gäu   Am Grab des Pietistenführers Michael Hahn
 in Sindlingen
 Vor dem Schloss Monrepos Im Wental auf den Spuren des Wentalweibles
 Spargelessen 2012 Gutsschenke Monrepos Weinverkostung in der württ. Hofkammer